2015-02:Verdacht auf Schilddrüsenkrebs bei 117 Kindern in Fukushima: Unterschied zwischen den Versionen

Aus grünes blatt
Zur Navigation springenZur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „== Verdacht auf Schilddrüsenkrebs bei 117 Kindern in Fukushima == '''NukeNews''' Am 12. Februar 2015 veranstaltete das Oversight Committee for Fukushima Prefe…“)
 
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
== Verdacht auf Schilddrüsenkrebs bei 117 Kindern in Fukushima ==
+
== Schilddrüsenkrebs in Fukushima ==
'''NukeNews''' Am 12. Februar 2015 veranstaltete das Oversight Committee for Fukushima Prefecture Health Management Survey (Aufsichtskomitee zur Untersuchung des Gesundheitsmanagements in der Präfektur Fukushima) eine Konferenz. Dem Komitee zufolge ist die Anzahl der Kinder, bei denen ein Verdacht auf Schilddrüsenkrebs besteht, auf insgesamt 117 gestiegen. 86 von ihnen wurden bereits operiert, wobei der Verdacht auf Schilddrüsenkrebs sich bestätigte. Seit April 2014 wurde bei 75.311 Kindern die zweite Reihe medizinischer Untersuchungen durchgeführt. Bei 8 von ihnen hatten sich bei der ersten Untersuchungsreihe "keine Anomalien" gezeigt, bei der zweiten bestand jedoch ein neuer Verdacht auf Schilddrüsenkrebs. Eins der Kinder wurde operiert und litt tatsächlich an Schilddrüsenkrebs.
+
'''NukeNews''' Am 12. Februar 2015 veranstaltete das Oversight Committee for Fukushima Prefecture Health Management Survey eine Konferenz. Dem Komitee zufolge ist die Anzahl der Kinder, bei denen ein Verdacht auf Schilddrüsenkrebs besteht, auf insgesamt 117 gestiegen. 86 von ihnen wurden bereits operiert, wobei der Verdacht auf Schilddrüsenkrebs sich bestätigte. Seit April 2014 wurde bei 75.311 Kindern die zweite Reihe medizinischer Untersuchungen durchgeführt. Bei 8 von ihnen hatten sich bei der ersten Untersuchungsreihe "keine Anomalien" gezeigt, bei der zweiten bestand jedoch ein neuer Verdacht auf Schilddrüsenkrebs. Eins der Kinder wurde operiert und litt tatsächlich an Schilddrüsenkrebs.
  
 
* http://www.foejapan.org/en/energy/doc/150310.html
 
* http://www.foejapan.org/en/energy/doc/150310.html

Aktuelle Version vom 24. Mai 2015, 19:47 Uhr

Schilddrüsenkrebs in Fukushima

NukeNews Am 12. Februar 2015 veranstaltete das Oversight Committee for Fukushima Prefecture Health Management Survey eine Konferenz. Dem Komitee zufolge ist die Anzahl der Kinder, bei denen ein Verdacht auf Schilddrüsenkrebs besteht, auf insgesamt 117 gestiegen. 86 von ihnen wurden bereits operiert, wobei der Verdacht auf Schilddrüsenkrebs sich bestätigte. Seit April 2014 wurde bei 75.311 Kindern die zweite Reihe medizinischer Untersuchungen durchgeführt. Bei 8 von ihnen hatten sich bei der ersten Untersuchungsreihe "keine Anomalien" gezeigt, bei der zweiten bestand jedoch ein neuer Verdacht auf Schilddrüsenkrebs. Eins der Kinder wurde operiert und litt tatsächlich an Schilddrüsenkrebs.