2019-01:40 Jahre seit dem erfolgreichen Referendum gegen das österreichische AKW Zwentendorf

Aus grünes blatt
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Korrektur)
K
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
== 40 Jahre seit dem erfolgreichen Referendum gegen das österreichische AKW Zwentendorf ==
+
== 40 Jahre kein AKW Zwentendorf ==
'''NukeNews''' Es waren am 5.11.2018 schon 40 Jahre, dass die österreichische Anti-Atom-Szene dieses historische Ergebnis des Referendums aus dem Jahr 1978 feiern konnte. Durch eine kleine Mehrheit mit knapp über 50% der teilnehmenden Wähler*innenschaft wurde dieses Projekt abgelehnt. Die vorausgehenden Debatten und anschließenden Entwicklungen wurden zu einem Meilenstein in der Geschichte der Demokratie und der erneuerbaren Energien in Österreich. Mittlerweile arbeiten die Aktivist*innen im Lande sehr eng insbesondere mit Kolleg*innen aus der Tschechischen Republik und anderen Nachbarländern zusammen.
+
'''NukeNews''' Es waren am 5.11.2018 schon 40 Jahre, dass die österreichische Anti-Atom-Szene dieses historische Ergebnis des Referendums aus dem Jahr 1978 feiern konnte. Durch eine kleine Mehrheit mit knapp über 50 % der teilnehmenden Wähler*innenschaft wurde dieses Projekt abgelehnt. Die vorausgehenden Debatten und anschließenden Entwicklungen wurden zu einem Meilenstein in der Geschichte der Demokratie und der erneuerbaren Energien in Österreich. Mittlerweile arbeiten die Aktivist*innen im Lande sehr eng insbesondere mit Kolleg*innen aus der Tschechischen Republik und anderen Nachbarländern zusammen.
  
 
Die NGO „Sonne und Freiheit“ begann nun die Übersetzung von Texten über diesen erfolgreichen Kampf zu organisieren und wird diese schrittweise online stellen. Geplant und teilweise schon realisiert sind Versionen in tschechischer, slowenischer, kroatischer und polnischer Sprache. Die Hauptquelle dafür ist das Buch [https://www.bibliothekderprovinz.at/buch/5573/ „Kein Kernkraftwerk in Zwentendorf! 30 Jahre danach“].
 
Die NGO „Sonne und Freiheit“ begann nun die Übersetzung von Texten über diesen erfolgreichen Kampf zu organisieren und wird diese schrittweise online stellen. Geplant und teilweise schon realisiert sind Versionen in tschechischer, slowenischer, kroatischer und polnischer Sprache. Die Hauptquelle dafür ist das Buch [https://www.bibliothekderprovinz.at/buch/5573/ „Kein Kernkraftwerk in Zwentendorf! 30 Jahre danach“].

Aktuelle Version vom 10. Juni 2019, 11:33 Uhr

[bearbeiten] 40 Jahre kein AKW Zwentendorf

NukeNews Es waren am 5.11.2018 schon 40 Jahre, dass die österreichische Anti-Atom-Szene dieses historische Ergebnis des Referendums aus dem Jahr 1978 feiern konnte. Durch eine kleine Mehrheit mit knapp über 50 % der teilnehmenden Wähler*innenschaft wurde dieses Projekt abgelehnt. Die vorausgehenden Debatten und anschließenden Entwicklungen wurden zu einem Meilenstein in der Geschichte der Demokratie und der erneuerbaren Energien in Österreich. Mittlerweile arbeiten die Aktivist*innen im Lande sehr eng insbesondere mit Kolleg*innen aus der Tschechischen Republik und anderen Nachbarländern zusammen.

Die NGO „Sonne und Freiheit“ begann nun die Übersetzung von Texten über diesen erfolgreichen Kampf zu organisieren und wird diese schrittweise online stellen. Geplant und teilweise schon realisiert sind Versionen in tschechischer, slowenischer, kroatischer und polnischer Sprache. Die Hauptquelle dafür ist das Buch „Kein Kernkraftwerk in Zwentendorf! 30 Jahre danach“.