2019-01:Neueste Entwicklungen in Japans Atompolitik

Aus grünes blatt
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Korrekturen)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
== Neueste Entwicklungen in Japans Atompolitik ==
 
== Neueste Entwicklungen in Japans Atompolitik ==
'''NukeNews''' Im Sommer 2018 hat das japanische Kabinett einen neuen grundlegenden Energie-Plan angenommen, der Ziele für den Energiemix des Landes bis 2030 setzt – einschließlich Szenarios bis 2050. Atomkraft soll wieder einen Anteil von mehr als einem Fünftel der Energieproduktion erreichen. Vor den Explosionen in Fukushima in 2011 hatte Atomkraft noch ein Drittel des Stroms ausgemacht. Nach den Explosionen, die den Beginn der anhaltenden Atomkatastrophe darstellen, wurden alle Reaktoren für mehrere Jahre abgeschaltet. Seit Februar 2019 wurden neun Einheiten wieder aktiviert und 21 von 54 Reaktoren von Japans Prä-Fukushima-Flotte wurden dauerhaft stillgelegt, doch die Regierung strebt an, alle übrigen Reaktoren wieder in Betrieb zu nehmen.
+
'''NukeNews''' Im Sommer 2018 hat das japanische Kabinett einen neuen grundlegenden Energieplan angenommen, der Ziele für den Energiemix des Landes bis 2030 setzt – einschließlich Szenarios bis 2050. Atomkraft soll wieder einen Anteil von mehr als einem Fünftel der Energieproduktion erreichen. Vor den Explosionen in Fukushima in 2011 hatte Atomkraft noch ein Drittel des Stroms ausgemacht. Nach den Explosionen, die den Beginn der anhaltenden Atomkatastrophe darstellen, wurden alle Reaktoren für mehrere Jahre abgeschaltet. Seit Februar 2019 wurden neun Blöcke wieder aktiviert und 21 von 54 Reaktoren von Japans Prä-Fukushima-Flotte wurden dauerhaft stillgelegt, doch die Regierung strebt an, alle übrigen Reaktoren wieder in Betrieb zu nehmen.
  
 
Mehr lesen in einem Bericht aus der Atom-Lobby:
 
Mehr lesen in einem Bericht aus der Atom-Lobby:
 
* http://www.world-nuclear-news.org/NP-Japanese-Cabinet-approves-new-basic-energy-plan-0307184.html (EN)
 
* http://www.world-nuclear-news.org/NP-Japanese-Cabinet-approves-new-basic-energy-plan-0307184.html (EN)
 
 
== Latest developments in Japan's atomic policy ==
 
'''NukeNews''' In summer 2018 the Japanese cabinet had approved a new basic energy plan setting goals for the energy mix of the country until 2030 including scenarios until 2050. Nuclear power is supposed to reach a share of more than one fifth of the electricity generation again. Before the series of explosions in Fukushima in March 2011 atomic power made one third of electricity. After the explosions, which started the still ongoing nuclear catastrophe, all reactors had been turned off for several years. As of February 2019 nine units have been activated again, and 21 of Japan's pre-Fukushima fleet of 54 units have been permanently shut down, but the government aims on bringing all the remaining reactors back in operation soon.
 
 
Read more in the nuclear lobby's report:
 
* http://www.world-nuclear-news.org/NP-Japanese-Cabinet-approves-new-basic-energy-plan-0307184.html
 
  
  

Aktuelle Version vom 10. Juni 2019, 10:33 Uhr

[bearbeiten] Neueste Entwicklungen in Japans Atompolitik

NukeNews Im Sommer 2018 hat das japanische Kabinett einen neuen grundlegenden Energieplan angenommen, der Ziele für den Energiemix des Landes bis 2030 setzt – einschließlich Szenarios bis 2050. Atomkraft soll wieder einen Anteil von mehr als einem Fünftel der Energieproduktion erreichen. Vor den Explosionen in Fukushima in 2011 hatte Atomkraft noch ein Drittel des Stroms ausgemacht. Nach den Explosionen, die den Beginn der anhaltenden Atomkatastrophe darstellen, wurden alle Reaktoren für mehrere Jahre abgeschaltet. Seit Februar 2019 wurden neun Blöcke wieder aktiviert und 21 von 54 Reaktoren von Japans Prä-Fukushima-Flotte wurden dauerhaft stillgelegt, doch die Regierung strebt an, alle übrigen Reaktoren wieder in Betrieb zu nehmen.

Mehr lesen in einem Bericht aus der Atom-Lobby: