2008-02:Selbstversorgung aus dem Garten

Aus grünes blatt
Version vom 20. Oktober 2009, 06:34 Uhr von Falk (Diskussion | Beiträge) (kat geändert)
(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Selbstversorgung aus dem Garten

jhc "Selbstversorgung aus dem Garten" von John Seymour kann als Vertiefung des Garten-Teils in seinem früheren Buch "Das neue Leben auf dem Lande" gesehen werden. Es führt in die Grundlagen der Bodenökologie ein, beschreibt verschiedene Pflanzenkategorien im Garten, Tätigkeiten nach Jahreszeiten aufgeschlüsselt, die Praxis des Gemüse- und Obstanbaus im Freiland und unter Glas sowie die Verarbeitung und Vorratswirtschaft nach der Ernte. Es hilft außerdem bei der ersten Gartenplanung.

Auch in diesem Buch finden sich, wie in vielen von Seymours Büchern, krass konservative Untertöne. Nichtsdestotrotz ist das Buch vielleicht eines der brauchbarsten der Seymour-Reihe, mit vielen Illustrationen, die zum Ausprobieren animieren. Schade ist auch hier, dass die Idee der Permakultur nicht erwähnt wird. Dies scheint allerdings vor dem Hintergrund, dass das Buch 1978 erstmals publiziert wurde, nachvollziehbar.

Alles in allem also eine sehr umfangreiche und gelungene Einführung in den "konventionellen" ökologischen Gartenbau mit seinen Reihen und Quasi-Monokulturen.

  • John Seymour: Selbstversorgung aus dem Garten
  • Urania Verlag, Stuttgart 2005
  • 256 Seiten
  • ISBN 978-3332017038