2006-02:Operation 9/11: Unterschied zwischen den Versionen

Aus grünes blatt
Zur Navigation springenZur Suche springen
(+kat)
(Autorin-Link)
Zeile 8: Zeile 8:
 
Gerhard Wisnewski: Operation 9/11. Angriff auf den Globus. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2003. 410 Seiten, 12,90 EUR. ISBN 3-426-77671-5
 
Gerhard Wisnewski: Operation 9/11. Angriff auf den Globus. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2003. 410 Seiten, 12,90 EUR. ISBN 3-426-77671-5
  
 
+
{{Vorlage:AutorIn:fb}}
 
[[Kategorie:Winter 2007]]
 
[[Kategorie:Winter 2007]]
 
[[Kategorie:Rezensionen]]
 
[[Kategorie:Rezensionen]]

Version vom 16:49, 26. Mai 2007

Operation 9/11

fb Gegen die "Mutter aller Verschwörungstheorien" richtet sich dieses Buch von Gerhard Wisnewski. Gemeint ist die offizielle Darstellung der Umstände "des 11.9.", also der terroristischen Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon im Jahr 2001. Wisnewski meint, die technischen und personellen Anforderungen an eine solche Tat - insbesondere aufgrund der präzisen Ausführung - könnten von den als Haupttätern vorgeführten Personen niemals geleistet worden sein. Außerdem hätten sie sich derartig daneben benommen, dass sie für eine konspirativ vorbereitete Aktion nicht in Frage gekommen wären.

Wisnewski stellt der offiziellen Schreibweise, die seiner Meinung nach selbst nicht viel mehr als eine Verschwörungstheorie sei, seine Idee von den Abläufen und Zusammenhängen dieser Terrorakte gegenüber.

Ein sehr spannendes und jedenfalls sehr umfangreich recherchiertes Buch, wenn auch Wisnewskis Annahmen und Schlussfolgerungen an manchen Stellen nicht überzeugen. So geht er zum Beispiel davon aus, dass die Spekulationsgeschäfte mit Aktion der wenige Tage später betroffenen Konzerne (u.a. die Fluglinien) im Zusammenhang mit dem Anschlag stünden und von den TäterInnen oder zumindest MitwisserInnen vorgenommen worden sein müssen. Wie er zu diesem Schluss kommt, ist nicht ausreichend nachvollziehbar. Aber er stützt seine Argumentation immer wieder darauf, dass es deswegen um Millionen oder gar Milliardengeschäfte ging. Seine Sichtweise unkritisch zu übernehmen wäre ebenso falsch wie die der Regierung. Allerdings bietet "Operation 9/11" sehr viel Denkanregungen und Informationen, um die offiziellen Darstellungen zu hinterfragen. Und wie der Autor in seiner Einführung selbst formuliert, handelt es sich dabei nicht unbedingt um die Wahrheit, aber um die - seiner Ansicht nach - wahrscheinlichere Version.

Gerhard Wisnewski: Operation 9/11. Angriff auf den Globus. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2003. 410 Seiten, 12,90 EUR. ISBN 3-426-77671-5