2007-01:Graffiti

Aus grünes blatt
Version vom 7. Dezember 2013, 19:25 Uhr von Falk (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Graffiti als Kunst und Dekor

fb Dieses EinsteigerInnen-Buch ist entgegen seinem Untertitel auch für Polit-AktivistInnen gut brauchbar, die Sprühdosen eher als Hilfsmittel zum Transportieren von Ideen, Kritik und anderen Inhalten betrachten. Jörg Lohmann, selbst Sprayer (zumindest mal gewesen), erklärt wie Graffiti funktioniert, gibt Tipps zu Untergründen, Techniken, Hilfsmitteln aber gibt auch einen kleinen Einblick in die Ursprünge dessen, was heute als Graffiti bekannt und umstritten ist.

Das Buch wird seinem Anspruch gerecht und kann auch längst nicht mehr unerfahrenen ParolenschreiberInnen noch Tipps für effektivere Verschönerungen von Einheitsmeinung und Betonbaugrau geben. Abgesehen vom Preis empfehlenswert.

  • Jörg Lohmann: Graffiti als Kunst und Dekor. Ein Anleitungsbuch für Einsteiger
  • Knaur Ratgeber Verlage, München 2005
  • 60 Seiten, 12,90 EUR
  • ISBN 3-426-64135-6